Attraktive Lupine

Die Lupine ist ein endloser Sommerblüher und daher eine Bereicherung für den Garten. Sie strahlt einen Hauch von Nostalgie aus, so lange kennen wir sie schon. Als Extra locken die kräftigen, fröhlich gefärbten Blütenähren Insekten an. 

Fröhliche Fackeln

Die Lupine kam in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Gartenpflanze aus Nordamerika nach Europa. Seitdem haben die Züchter viele neue Sorten entwickelt. Schon im Keim sind sie verlockend. Von Mai bis August bilden die Ähren, die von unten nach oben blühen, fröhliche Fackeln im Garten. Wassertropfen bleiben als glitzernde Perlen auf dem leicht behaarten Blatt zurück. Die Blüten verbreiten einen süßen, würzigen Duft. Bienen und Schmetterlinge lieben ihren Nektar.

Lupine als Blickfang

Der lateinische Name ist Lupinus; Lupus bedeutet Wolf. Es gibt viele Geschichten darüber. Zum Beispiel sollen die gräulichen, wolligen Schoten, die nach der Blüte erscheinen, dem Fell eines Wolfes ähneln. Die Pflanze wird über einen Meter hoch und passt perfekt in eine gemischte Rabatte. Es ist auch ein schöner Blickfang in einem Fassadengarten. Die Lupine lässt sich gut mit leichter wachsenden Pflanzen wie Schafgarbe (Achillea) oder Sommeraster (Kalimeris) kombinieren.

Einfach

Lupinen sind einfach. Alles, was sie brauchen, ist ein sonniger Ort, auf saurem bis neutralem, gut dräniertem Boden. Lupine ist tief verwurzelt; wenn sich die Pflanze erst einmal festgesetzt hat, nur bei anhaltender Dürre gießen. Sie brauchen sie nicht zu düngen. Sie fangen, wie viele andere Schmetterlingsblüten, Stickstoff aus der Luft ein und speichern ihn in Wurzelknöllchen. Möchten Sie eine zweite Blüte? Schneiden Sie tote Blumen ab und erfreuen Sie sich bis Ende September an den neuen Blumen.

Attraktive Lupine Attraktive Lupine Attraktive Lupine

Weitere interessante Artikel:
Achillea: unverzichtbar für jedes Beet
Pfingstrosen: Flamboyante Stauden
Der Fingerhut sorgt für einen Hauch von Wildnis

Eine Staude für jeden Standort

Eine Staude für jeden Standort

Haben Sie einen Garten, in dem keine Pflanze zu wachsen scheint? Die gute Nachricht: Es ist möglich! Durch die enorme Vielfalt an Stauden gibt es …

Lees meer
Wie man Stauden düngt

Wie man Stauden düngt

Um optimal zu wachsen und zu blühen, brauchen Stauden, wie auch Menschen, Nährstoffe. Sie geben ihnen das in Form von Dünger. Aber wie und wann …

Lees meer
Stauden sind gut für die Artenvielfalt: Schmetterlinge, Bienen und Vögel sind willkommen!

Stauden sind gut für die Artenvielfalt: Schmetterlinge, Bienen und Vögel sind willkommen!

Träumen Sie von einem Garten mit Schmetterlingen, Bienen und Hummeln? Mit blühenden Stauden können Sie einen wunderschönen Garten voller Leben schaffen. Dadurch wird auch die …

Lees meer
Neuer Gartentrend: Webpflanzen

Neuer Gartentrend: Webpflanzen

Webpflanzen mischen sich mühelos mit anderen Pflanzen. Sie sorgen für Leichtigkeit, Farbe und ein natürliches Aussehen. Blumenstrauß Haben Sie schon einmal von Webpflanzen gehört? Hierbei …

Lees meer
Margrieten: zomerse parels

Margeriten: sommerliche Perlen

Margeriten sehen dank ihrer strahlend weißen und hellgelben Blüten mit einem frischen gelben Herzen aus wie kleine Sonnen. Und sie blühen auch noch sehr üppig. …

Lees meer
Attraktive Lupine

Attraktive Lupine

Die Lupine ist ein endloser Sommerblüher und daher eine Bereicherung für den Garten. Sie strahlt einen Hauch von Nostalgie aus, so lange kennen wir sie …

Lees meer

SORTIMENTSUCHEN SIE IHRE STAUDE

Scroll to Top